Business-Coaching: Was ist Business Coaching und wo kann es helfen?

Business-Coaching: Was ist Business Coaching und wo kann es helfen?

Was ist Business Coaching?

Der Begriff des Business Coaching lässt sich definieren als die intensive 1-zu-1-Interaktion mit einem fachlich und persönlich ausgebildeten und erfahrenen Business-Coach zur Klärung von beruflichen und privaten Anliegen. Das Ziel dieses Begleitungsprozesses ist, eine existierende Situation bzw. Problem in einen vom Coachee gewünschten Zielzustand zu überführen.

Die selbstwirksame Lösungsfindung muss dabei „im Kopf“ des Coachee durch Hilfe zur Selbsthilfe stattfinden.

Ein Coaching sollte niemals mit einer Therapie verwechselt werden: Wichtig ist die Abgrenzung des Coachings vom Bereich der Therapie – Coaching soll lediglich dazu anregen und inspirieren, neue Lösungen zu finden, herausfordernde Situationen zu meistern und so erfolgreicher zu handeln.

Das Business Coaching für eine zielgerichtete und motivationsorientierte Mitarbeiterführung wurde zuerst in den USA eingesetzt: Die fachliche Kompetenz der Mitarbeiter eines Unternehmens sollte ergänzt werden durch persönlichkeitsbezogene und motivationsbezogene Komponenten. Das Ziel war eine Leistungsoptimierung durch partnerschaftliche Geschäftsbeziehungen. Der zugrunde liegende Gedanke war hierbei, dass ein Mitarbeiter nur dann seine Potentiale entdecken und steigern kann, wenn er sich völlig frei bewegen und äußern kann.

Wobei kann ein Business Coaching helfen? Wo setzt Business Coaching an?

Ein Begleitungsprozess zur Mitarbeiterführung durch einen Coach kann in verschiedenen Situationen sinnvoll sein:

Unklarheit bei Prioritäten und Zielen

Oft sind Mitarbeiter und Führungskräfte so in das Tagesgeschäft eingebunden, dass ihnen der Blick für das Wesentliche und klare Ziele verloren gehen; manchmal wissen sie auch einfach nicht, wie sie die Ziele erreichen können – ihnen fehlen soziale und Managementkompetenzen sowie wirkungsvolle Methoden zur Zielrealisierung.

Zweifel und mangelnde Motivation

Zweifel bremsen die Motivation, verringern das Selbstbewusstsein und können so vom Ziel abbringen. Ohne neue positive und motivierende Glaubenssätze zu verinnerlichen und nach ihnen zu leben, gibt es keinen Ausweg.

Fehlende Selbst- und Teammotivation

„Ich muss meine Leute im Team ständig motivieren. Ich erwarte aber, dass sie von sich aus motiviert sind und eigene Ideen präsentieren. Tun sie aber nicht! Geht das besser?“. Anfangs hochmotivierte und leistungswillige Führungskräfte sind überrascht, dass es ihre Mitarbeiter nicht sind und leiden unter dem Druck von oben und unten. Ausbleibende Anerkennung und Lob führt dann bei der Führungskraft zum Verlust der eigenen Motivation und im schlimmsten Fall führen diese zum Burnout.

Strukturmängel bei der Zielumsetzung

Führungskräfte haben oft zu viele Ziele und Projekte, aber keine Struktur bei der Umsetzung. Der häufigste Fehler sind unklare Erwartungen an die Mitarbeiter und unter den Mitarbeitern untereinander. Die Folge sind Frust und Enttäuschung auf beiden Ebenen.

Zunehmende Kommunikationsprobleme

Für eine Führungskraft kann die Führung von Mitarbeitern mit unterschiedlichen Verhaltensweisen und Motivation zum Problem werden: Bei der täglichen Arbeit gibt es Kommunikationsprobleme, Konflikte durch unterschiedliche Sichtweisen, Überforderung, Leistungsdefizite und Motivationsblockaden. Oft fehlt Führungskräften die Zeit und das Einfühlungsvermögen für eindeutige Aufträge und regelmäßiges Feedback, durch den zunehmenden Druck seitens der Führungskraft wird die Stimmung noch gereizter und angespannter.

Widerstand gegen Veränderung

Der Widerstand von Mitarbeitern gegen Veränderung kann sehr hartnäckig sein, vor allem wenn ihnen das Vertrauen in die Menschen fehlt, die auf einen Wechsel drängen. Sehen die Mitarbeiter keinen Nutzen für sich selbst, sind oft Unsicherheit und Lethargie die Folge.

Was kann der Business Coach tun? Analyse, Impulse und Ressourcenaktivierung

Ein Coach kann sowohl bei konkret anstehenden Aufgaben oder schwierigen Situationen vermittelnd wirken. Kurzfristig beispielsweise bei der Vorbereitung von Präsentationen oder dem Umgang mit schwierigen Kunden; langfristig bei Teamkonflikten aufgrund unklarer Erwartungen, mangelnder Kommunikation oder bei Widerstand gegen Veränderungen.

Unabhängig davon, ob die Probleme struktureller oder individueller Art, kurz- oder längerfristig sind, analysiert der Coach zunächst die jeweilige Ausgangssituation und arbeitet vorhandene Entwicklungspotentiale heraus.

Ausgehend von dieser Analyse kann er dann Impulse zur Bewältigung der Herausforderungen geben. Im Bereich von Erwartungen und ihrer Umsetzung etwa, indem er zu jedem Thema des Spannungsfeldes wie „Führungskraft vs. Fachkraft“, „Änderungen von Macht, Status und Position“, oder „Negative Beurteilungen in Management-Audits/Jahresgesprächen“ einzeln interveniert.

Er begleitet den Prozess von persönlichem Wachstum oder betrieblichem Erfolg und aktiviert Ihre Ressourcen für ein positives Arbeitsleben durch Hilfe zur Selbsthilfe – je nach Bedarf als Führungskräfte- oder Mitarbeitercoaching.

Möchten Sie sich und/oder Ihr Team begleitet wissen? Gerne können wir einen kostenfreien Ersttermin vereinbaren – ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − fünf =